Kultur/Wissen

12.09.2019

Herr Müller und das Theater

Das waren noch Zeiten, als sie sich bei der NZZ mit kulturellem Kapital zu brüsten pflegten! Heute zieht man sein Kapital dort lieber aus dem Bekenntnis, dass man mit der heutigen Kultur nichts mehr anfangen könne.

12.09.2019

Der Mensch in der Revolte

Wenn die Stimmung umschlägt: Der Schweizer Journalist Andreas Hoessli denkt in seinem so klugen wie poetischen Film «Der nackte König» über das Wesen der Revolution nach.

12.09.2019

Hurra, der Willy ist wieder da!

Was wir wollen sollen: Die Schweizer Grossparteien haben Wahlspots gedreht – die sich alle erstaunlich ähnlich sind.

05.09.2019

Schwelgen im Weltuntergang

Auf ihrem neuen Album beschwört Lana Del Rey abermals die grossen und kleinen Apokalypsen. In ihrer morbiden Nostalgie klingt sie dabei differenzierter denn je.

05.09.2019

«Da muss man doch einfach mal sagen: Schluss!»

Der ETH-Forscher Reto Knutti kann der Klimapanik durchaus etwas abgewinnen – aber Probleme löse man damit nicht. Im Interview spricht er über den Sinn von Klimamodellen, auftauende Methanblasen und den verflixten Permafrost.

29.08.2019

Reggaeton braucht keinen Daddy

Chocolate Remix aus Argentinien schüttelt den männerdominierten Reggaeton einmal kräftig durch und nimmt ihm den Sexismus – aber nicht den Sex.

29.08.2019

Wo der Angstmann herrscht

Mit ihrem Debütroman «Miroloi», der von weiblicher Selbstermächtigung erzählt, verwirrt Karen Köhler die männliche Kritikergilde. Warum eigentlich?

29.08.2019

Die Späne, die die Schweiz bedeuten

Im Zentrum der Deutungsmacht: Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug traf sich die Mehrheitsgesellschaft zu einem gigantischen Akt der Selbstvergewisserung – kräftig befeuert vom Schweizer Fernsehen.

22.08.2019

Böser Bube, guter Bube

Mit ihrer volkstümlichen Mundartmusik verdienen Gölä und Trauffer Millionen. Wie sie politisch ticken, erfährt man, wenn sie über Frauen und Männer reden.

15.08.2019

Die Listen der Vernunft

Stefan Gärtner imaginiert einen listen- und unterlistenreichen Wahlzettel

15.08.2019

Alte Helden neben der Spur

Selbstbezogen und nostalgisch wirken die neuen Werke der beiden Stars der Neunziger: Quentin Tarantino und Bret Easton Ellis. Sie reisen in die Vergangenheit – und entkommen doch der Gegenwart nicht.

15.08.2019

Den Rand zum Zentrum gemacht

Die afroamerikanische Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison hat ein politisch brisantes und zugleich vieldeutiges Werk hinterlassen, das die Lesenden zur Mitbestimmung aufruft.

08.08.2019

Kalkül mit Schwanz

Die Irritation begann schon 2017. Damals wurde der Schweizer Sänger Faber in Deutschland sehr schnell sehr bekannt. Unter anderem mit dem Titelstück seines Albums, «Sei ein Faber im Wind», in dem er sang: «Warum, du Nutte, träumst du nicht von mir?»

18.07.2019

Kapitulation vor der Industrie

Ende 2018 kauft der grösste Veranstaltungskonzern der Welt in der Schweiz erstmals eine kleine Konzertagentur, die ihren Ursprung in der alternativen Szene hat. Was hat Live Nation vor, und wie funktioniert die Konzertindustrie?

18.07.2019

Die AfD-Gouvernante

Die LeserInnen am rechten Rand ködern, bis man sie zurückpfeifen muss: Über Deutschland- und andere Strategien der NZZ.

11.07.2019

Von Caps und digitalen Cowboys

Lil Nas X und DJ Antoine verfolgen für ihre Musik ungewöhnliche Marketingstrategien. Über einen, der verstanden hat, wie heute mediale Mechanismen funktionieren. Und einen, der sich völlig vertan hat.

11.07.2019

In kaputter Gesellschaft

Wenn Black Midi aus London die Retter des Rock sein sollen, vor was retten sie ihn dann? Hoffentlich nicht vor den Frauen.

11.07.2019

Der Mond ist mein Freund

Schon als Kind wurde Ruedi Widmer vom Mondfieber gepackt. Eine Liebeserklärung zum 50. Jahrestag der Apollo-11-Mission.

04.07.2019

Schwindet das Polareis, droht alles zu kippen

Weil sich die Arktis doppelt so schnell erwärmt wie der Rest der Erde, droht das globale Klimasystem aus den Fugen zu geraten. Der tauende Permafrost ist eine tickende Zeitbombe.

04.07.2019

Plötzlich reden sie alle

Im Streit ums Zürcher Kulturlokal Kosmos melden sich Mitgründer Bruno Deckert und Immobilienunternehmer Steff Fischer zu Wort. Und auch die Gäste reklamieren das «Kosmos» für sich.

27.06.2019

Masturbieren zu Obama

Phoebe Waller-Bridge macht romantische Komödie, wie man sie noch nie gesehen hat: Das Liebesobjekt ist das Publikum – und die Komödie ist geladen mit lauter rabenschwarzen Gedanken.

27.06.2019

Tamedia bi de Lüt

Eigentlich könnte man Michael Steiner gratulieren. Netflix, das grösste Gemischtwarenkino der Welt, hat jüngst seinen «Wolkenbruch» gekauft. Nice. Trotzdem ist der Mann grad nicht zu beneiden.

27.06.2019

Der Kampf ums «Kosmos»

Filmemacher und Mitgründer Samir wurde aus dem Verwaltungsrat des Zürcher «Kosmos» gedrängt. Wie es dazu kam und was das für die Zukunft des Kulturzentrums bedeuten könnte.