Nr. 32/2019 vom 08.08.2019

«Puritanisch sein möchte niemand. Aber was fürchten wir eigentlich so daran?»

Prüde, humorlos, verklemmt: Der Puritanismus hat einen schlechten Ruf – zu Unrecht. Gerade angesichts der dauernden Polemiken gegen die Political Correctness könnte etwas puritanisch gute Laune nur helfen.

Von Andrea Roedig

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.